Das Survivor Race ist ein Lauf mit Hindernissen, bei dem die Teilnehmer/innen eine Strecke von 8 km hinter sich bringen und verschiedene Aufgaben erfüllen müssen, z. B. an Stricken hinaufklettern, durch den Matsch robben, über Balken klettern, Atlas-Steine transportieren, sich an Ringen entlanghangeln, die Fliegenden Affen, Tarzen-Seile und viele weitere Herausforderungen.

Bei dem Lauf gibt es drei Kategorien: Elite, Amateur und Volkslauf. Die Klassen Elite und Amateur sind den Athleten vorbehalten, die Punkte für die Liga gewinnen möchten. Der Volkslauf ist frei für jedermann.

Der erste Lauf (Elite) beginnt um 10 Uhr am Parkplatz der Schule C.P. Azorin und alle 15 Minuten starten Gruppen von 120 Teilnehmern bis 12.45 Uhr. Die Fiesta-Kommission sorgt für Verpflegung mit Getränken und belegten Brötchen.