Morgen können Sie in Calpe wieder in den Genuss einer vergnüglichen Theateraufführung kommen. Im Rahmen des Theaterwettbewerbs „Antonio Ferrer, El Cartero“ präsentiert die Gruppe Áriba das Stück „La Llegada de los Bárbaros“ (Die Ankunft der Barbaren) – eine Komödie, die sicher für viel Amüsement sorgen wird. Die Veranstaltung beginnt um 21 Uhr im Auditorio der Casa de Cultura (Avenida Masnou s/n).

„La Llegada de los Bárbaros“ stammt aus der Feder von José Alonso de Santos und wird unter der Regie von Reyes Ruiz auf die Bühne gebracht. Die Handlung dreht sich um einen Sicherheitsbeauftragten, der eine Bank bewachen soll, auf der niemand sitzen darf. Diese Regelung wird von einem intellektuell wirkenden Mann missachtet, der aufgrund seiner Lebenssituation beschließt, sich auf keinen Fall von der Bank zu erheben, und bereit ist die Konsequenzen zu tragen.

Aus dieser Ausgangssituation entwickelt sich eine Reihe von komischen Begebenheiten, die in einem überraschenden Finale enden. Es handelt sich um ein typisches Beispiel des absurden Theaters, das über die Strukturen unserer Gesellschaft und andere Aspekte des menschlichen Daseins reflektiert.